16.11.2010

Liebe Freunde von Nana + Paul (328) ...

Comic zum Vergrößern bitte anklicken.













... Nana und Paul leben ja offensichtlich nicht in einer Trabantensiedlung. Ständig tummeln sie sich in ungemähtem Gras, liegen unter knorrigen Bäumen oder laufen auf ungepflasterten Gehwegen zur Schule. Als Zeichner möchte man sich nicht gerne festlegen, indem man die Umgebung, in der die Figuren leben, näher beschreibt. Als ich mit dem Zeichnen von Nana und Paul begann, habe ich allerdings mal eine Skizze von der Nachbarschaft gemacht, in der meine Figuren leben sollten. Und das sah so aus ...




























Links sieht man Nanas Elternhaus mit dem großen Garten (ungemähtes Gras!). Rechts im Anschnitt das Haus von Pauls Familie. In der Mitte ein Baumhaus (kam noch nicht oft vor) und der Obstgarten mit der Hängematte (kam auch noch nicht oft vor). Am oberen Bildrand ein See mit romantischen Felsen, die aus dem Wasser ragen und einem Steg. Inzwischen rücke ich allerdings immer mehr von der Nutzung dieser Darstellung ab, weil sie bisher nicht viel für die Arbeit gebracht hat und denke stattdessen über eine andere Umgebung für Nana und Pauls Welt nach. Mehr dazu in den nächsten Tagen.

Viele Grüße, Thees

Kommentare:

  1. Das sieht ja aus wie Bullerbü - da möchte man als Kind gern aufwachsen ...

    Gruß, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bettina!

    Ja, diese Art von Illustration ist ja auch schamlos abgekupfert bei A. Lindgrens Hofillustratorin Ilon Wikland. Merke ich aber auch erst jetzt.

    Gruß, Thees

    AntwortenLöschen